HAUT & HAAR

Stomatologie

Was ist Stomatologie?

Bei der Stomatologie handelt es sich um Erkrankungen in der Mundhöhle. Bzgl. der Haut ist es ein Grenzgebiet mit den Zahnärzten oder Hals-Nasen-Ohrenärzten.

Symptomatik:
Eine häufige stomatologische Erkrankung sind z.B. Aphten, welche meist in der vorderen Mundhöhle und/oder Zungenbereich liegen und vor allem bei Kontakt mit gewissen Nahrungsmitteln recht schmerzhaft sind. Auch blasenbildende (z.B. Pemphigus vulgaris) oder entzündliche Erkrankungen (z.B. Lichen ruber) sieht man in der Mundhöhle. Hier ist es eher das leicht verletzlicher Zahnfleisch oder eine netzartige weissliche Streifung der Mundschleimhaut, welche die Patientin zum Dermatologen bringen.

Behandlung:
Neben einer Vielzahl möglicher äusserlichen Aphtenbehandlungen gilt es hier vor allem zu eruieren, ob weitere Abklärungen (z.B. Allergietest) durchgeführt werden müssten. Durch eine gute Anamnese und Untersuchung gilt es herauszufinden, was für Sie die individuell beste Therapie darstellt. Beim Pemphigus vulgaris und Lichen ruber kommen topische respektive systemische immunsuppressive Medikamente zum Einsatz.