HAUT & HAAR

Wundbehandlungen

Was sind Wundbehandlungen?

Bei der modernen Wundbehandlung gilt es als erstes abzuklären, was die möglichen Ursachen z.B. ihres offenen Beines (Ulcus cruris) ist. Die Therapieform hängt nämlich stark davon ab. Mit modernen Wundauflagen, welche in rasantem Tempo immer wieder neu und besser entwickelt werden, kann die Zeit bis zum Abheilen im Vergleich zu früher deutlich reduziert werden. Die richtige Auswahl setzt eine stetige und intensive Fortbildung in diesem Gebiet voraus, was bei uns gewährleistet ist. Bei schwierigen Fällen haben wir sogar die Möglichkeit, die diplomierter Wundexpertin mit Abschluss in CAS (Certificate of Advances Studies) Frau Claudia Keller-Preisig (Ehefrau von Dr. Beat Keller) dazu zu ziehen, welche dermatologische Wundsprechstunden im Universitäts Spital Zürich auf die Beine gestellt hat und als Expertin immer noch dort arbeitet.

Symptomatik:
Das Ulcus cruris ist gekennzeichnet durch einen häufig schmerzhaften Substanzverlust meist an den Unterschenkeln. 

Behandlung:
Nach gründlicher Abklärung erfolgt je nach Akuitätsgrad und Wundstadium eine Behandlung mit der für Sie am besten geeigneten Wundauflage und Therapieform wie z.B. Kompressionstherapie, meist in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt oder beispielsweise der Spitex.