LASER & LICHT

Narbenbehandlung

Was sind Narbenbehandlungen?

Die Therapiemöglichkeiten von unschönen oder auch juckenden Unfall- oder Operationsnarben haben sich in den letzten Jahren dramatisch verbessert. Neben der intraläsionären Applikation z.B. von Cortison in Kristallsuspension (zum Beispiel Kenacort im Dermojet), manchmal auch von topischen Chemotherapien (Bleomycin) kann durch ca. 2-4 Behandlungen meist ein sehr gutes Abflachen von manchmal über das Hautniveau ragenden juckenden Narben (hypertrophe Narben oder Keloide) erreicht werden.

Neuerdings haben wir die Möglichkeit, mit dem Fractional-Laser eine erstaunliche ästhetische Verbesserung von unliebsamen Narben zu erreichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob unschöne Aknenarben, Unfall- oder Operationsnarben oder Schwangerschaftsstreifen (Striae distensae) verschönert werden sollen. Dies stellt meist keine Pflichtleistung der Krankenkasse dar. In einem persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen gerne die Möglichkeiten, aber auch Grenzen und Kosten der modernen Lasertherapie.