LASER & LICHT

Therapeutische Röntgenbehandlungen

Was sind Röntgenbehandlungen?

Bei der Röntgenbehandlung handelt es sich um eine seit Jahrzehnten etablierte Form zur Behandlung von Hautkrebsarten wie dem Basaliom oder Spinaliom oder sogar malignem Melanom, welche gerade im Gesicht oder an operativ schlecht zugänglichen Stellen exzellente Therapieresultate, vor allem auch punkto Ästhetik (keine Narbe!) bietet. In weiter Umgebung sind wir neben dem Universitäts Spital in Zürich die einzige dermatologische Praxis, die Ihnen diese einzigartige Therapieform anbieten kann.
Mit der Röntgentherapie können auch entzündliche Haut- und Nagelerkrankungen behandelt werden (z.B Psoriasis der Nägel)

Behandlung:
Mit einer Bleifolie wird die gesunde Haut (und falls nötig auch die Augen, Nasen-Mundschleimhaut) geschützt. Die zu behandelnde Stelle wird dann in der Regel 2 x/Woche über einen Zeitraum von 6 Wochen für eine jeweils kurze Zeitdauer von knapp 2-3 Minuten behandelt, was völlig schmerzfrei ist. Im Verlauf bildet sich analog zu einer Schürfwunde, eine Rötung und Krustung, welche dann nach insgesamt 2 Monaten narbenfrei abheilt.

Da es im Gegensatz zu der Operation keine Narben gibt, hat man in der Nachkontrolle häufig Mühe, die zu behandelnde Stelle überhaupt noch zu finden. In einem ausführlichen Gespräch und aufgrund der durchgeführten Biopsie (Gewebeentnahme) besprechen wir mit Ihnen, ob diese Therapieform etwas für Sie wäre. Da wir Ihnen auch die alternative Option, die chirurgische Operation anbieten, können wir Sie in dieser Hinsicht als kompetenter Partner gut beraten. Es ist uns ein Anliegen, dass der Patient in solche Therapieentscheidungen mit einbezogen wird.